Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


solutions:bootspace

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

solutions:bootspace [2015-06-01 08:58] (aktuell)
andreas angelegt
Zeile 1: Zeile 1:
 +===== Bereinigung alter Linux Kernel =====
  
 +Om Laufe der Zeit sammeln sich eine Reihe von Linux-Kernel Dateien im Verzeichnis /boot an. Das ist meist kein Problem, denn Ubuntu listet alte Kernel-Pakete als automatisch entfernbar an. Außerdem ist normalerweise ausreichend Platz in der root-Partition vorhanden. ​
 +
 +Eine Ausnahme besteht, wenn auf einem System mit Festplattenverschlüsselung eine separate /​boot-Partition angelegt wird. Wenn das automatisch durch den Ubuntu-Installer konfiguriert wird, ist diese Partition nur 300Mb groß. Das reicht bei aktuellen Kernel-Versionen nur für ca. 4 Versionen. Danach brechen die Updates ab und eine manuelle Bereinigung ist erforderlich. ​
 +
 +Leider funktioniert die Kennzeichnung alter Kernel zum "​autoremove"​ auch nicht völlig reibungslos,​ so dass immer wieder manuell nach alten Kernel-Paketen gesucht und diese entfernt werden müssen. Ein Lösungsanasatz ist Linux-Mint, dort wird der Kernel normalerweise nicht aktualisiert. Allerdings kommt man so auch nicht zu neuen Sicherheits- und Treiber-Funktionen.
 +
 +Mit dem folgenden Kommando kann man alle aktuell installierten Kernel- und Kernel-Header Pakete auflisten:
 +
 +<​code>​
 +$ dpkg -l | grep -E '​^ii.*linux-(header|image)'​
 +</​code>​
 +
 +Das Kommando ''​sudo apt-get remove paket...''​ entfernt die überflüssigen Pakete. Alternativ kann statt remove auch purge vervendet werden, dann wird auch das Paket selber in ''/​var/​cache/​apt/​archives''​ gelöscht.
solutions/bootspace.txt · Zuletzt geändert: 2015-06-01 08:58 von andreas